Die Lungauer Bergbau-Chronik
Daten der Neuzeit

von 1800 bis 2000 (unvollständig)


Jahr
Informationen
1801 Versuche vom Silber- und Bleibergbau Ramingstein zur Wiederaufnahme des Bergbaubetriebes im Seekar unternommen, jedoch infolge der unruhigen politischen Verhältnisse wieder aufgegeben
1818 Ende Abbau an der Zinkwand auf Kobalt
1827 Erfolglose Versuche der Reaktivierung des Bergbaues an der Zinkwand
1830 Einstellung der Roheisenerzeugung in Kendlbruck
1868 Stilllegung des Stahlhammerwerkes in St. Andrä
1870 Ende Abbautätigkeit an der Zinkwand auf Nickel
1870 Gründung der „Silber- & Kupfergewerkschaft Seekar“
1879 Stillegung Hammerwerk Mauerndorf
1894 Ende Abbautätigkeit von Arsen in Rotgülden
 1900 Ende Abbautätigkeit in Schellgaden
11.08.1900 Stilllegung Talkabbau Lessach
1903 Endgültige Zerstörung der bereits verfallenen Arsenhütte in Rotgülden durch Hochwasser
1914 Vorrübergehende Einstellung der Bergbautätigkeiten im Seekar, da viele Bergarbeiter einrücken mussten
12.12.1914 Erneute Aufnahme der Bergbautätigkeit im Gebiet Seekar
1917 Ende Abbautätigkeit im Seekar
1918 Erneute Versuche vom Erzabbau an der Zinkwand
01.06.1924 Wiederaufnahme Abbautätigkeit im Talkabbau Lessach
1927 Erneute Versuche vom Erzabbau an der Zinkwand
1933 Löschung der Grubenmasse und Auflösung der „Silber- und Kupfergewerkschaft Seekar“ von Amts wegen
10.04.1937 Endgültige Stilllegung Talkabbau Lessach
1939 Ergebnislose Abbauversuche während des 2. Weltkrieges in Schellgaden
 1942 Ergebnislose Abbauversuche während des 2. Weltkrieges in Schellgaden
1946/1949 Erfolglose Suche nach Uran im Bergbaugebiet Zinkwand
1955 umfangreiche Untersuchungen montangeologischer und lagerstättenkundlicher Natur in Schellgaden, ohne eine entsprechende Abbauwürdigkeit nachzuweisen
1970 Stilllegung der letzten Kupferschmiede in St.Andrä
1972 Sanierung der Eisenschmelze Kendlbruck
13.04.1973 Durchschlag Katschbergtunnel
22.03.1974 Gründung des Vereines zur Erhaltung der Schmelzanlage Bundschuh
19.07.1974 Durchschlag Tauerntunnel
21.12.1974 Inbetriebnahme Katschbergtunnel (8 Monate früher als geplant)
1975 Beginn der Erhaltungsarbeiten am Hochofen Bundschuh
21.06.1975 Inbetriebnahme Tauerntunnel
1980 umfangreiche Untersuchungen montangeologischer und lagerstättenkundlicher Natur in Schellgaden, ohne eine entsprechende Abbauwürdigkeit nachzuweisen
01.01.1984 Errichtung Stollenlehrpfad „Zinkwand-Vöttern“ (auf der Schladmingerseite) durch den Österreichischen Alpenverein)
29.07.1984 Eröffnung des Hochofenmuseums Bundschuh
1988/1992 Bau des Kavernenkraftwerkes Muhr
01.01.1990 Gründung der Stollengruppe Lungau (offizieller Name: „Interessensgemeinschaft zur Registrierung und Erhaltung der historischen Bergbaue im Lungau“)
18.12.1990 Erste Besuchergruppe im Silberbergwerk Ramingstein
1990/1991 Sanierung der Röstanlage am Hochofen Bundschuh
1992 Beseitigung der Altlasten bei der Arsenhütte Rotgülden
1994/1995 Große Restaurierungsarbeiten an Hochofen, Gebläsehaus, Wasserrad und Kalkofen am Hochofen Bundschuh
1996 Sanierung des Pulverturmes in Schönfeld
01.01.1996 Beginn den Berghauptmann-Hoffnungsstollen im Silberbergwerk Ramingstein wieder befahrbar zu machen
1997 Instandsetzung eines Knappenhauses in Schönfeld
1997 Errichtung Erzweg „Schönfeld“
01.01.1997 Bau einer Anfahrtsstube am Silberbergwerk Ramingstein
01.11.1997 Errichtung Erzweg „Altenberg“
01.11.1997 Errichtung Erzweg „Dürnrain“
1998 Eindeckung des Personalhauses der Hüttenarbeiter
1998 Errichtung Erzweg „Zinkwand“ (auf der Lungauer Seite)
15.07.1998 Silbermarkt in Ramingstein
19.07.1998 Neuprägung des „Ramingsteiner Silberbatzens“
19.07.1998 Silbermarkt Ramingstein
1999 Sanierung Ruine zweites Knappenhaus in Schönfeld
 07.12.2000 Verleihung erster „Silberramo“ an Walter Hofmann während der Barbarafeier im Silberbergwerk Ramingstein

Fehlende Daten

? Erstmalig Theater im Silberbergwerk Ramingstein
? Errichtung Erzweg „Kendlbruck“
? Errichtung Rundweg am Außengelände des Hochofenmuseums
? Beschlußfassung das Silberbergwerk Ramingstein wieder öffentlich zugänglich zu machen
? Ergebnislose Abbauversuche während des 2. Weltkrieges in Rotgülden
? Ergebnislose Abbauversuche während des 2. Weltkrieges an der Zinkwand
? Durchschlag beim Bau der 2. Tunnelröhre am Tauerntunnel
? Eröffnung des "neuen" Tauerntunnels

 Wer diese fehlenden oder weitere Daten kennt, bitte melden - vielen Dank. 


Eine Seite zurück

               Lungauer Erzwege             
Die Lungauer Bergbau-Geschichte online
© TAURACHSOFT

zur Startseite